Navigation

Sprachnavigation Alt+1 Servicenavigation Alt+2 Bereichsnavigation Alt+3 Inhalt Alt+4 Suchen Alt+5

Servicenavigation

Bereichsnavigation

Seite drucken (öffnet Druckansicht in einem neuen Fenster)

Aktuell

Publikationen

Bauinformation: Erneuerung Wasserleitungen Hauptstrasse Churwalden

Die bestehende Wasserleitung in der Hauptstrasse musste in den letzten Jahren mehrfach infolge von Rohrbrüchen repariert werden. Die Leitung befindet sich ihrem Alter entsprechend allgemein in einem schlechten Zustand.

Die bestehende Wasserleitung wird auf der gesamten Länge der Hauptstrasse in den nächsten drei Jahren durch eine neue Gussleitung ersetzt. Die Bauarbeiten werden in Etappen von ca. 120 m ausgeführt. Es wird jeweils gleichzeitig an zwei Etappen gearbeitet und die einspurige Verkehrsführung wird durch Lichtsignalanlagen geregelt.

Nach der Erstellung der Wasserleitung werden die Hausanschlussleitungen an die neue Wasserleitung angeschlossen. Dies wird zu kurzen Versorgungsunterbrüchen führen. Die Unterbrüche werden vorab durch den Sanitärinstallateur angesagt.

Wir bemühen uns, dass die Anstösser möglichst immer und mit möglichst wenigen Behinderungen zu ihren Grundstücken gelangen können. Es muss jedoch mit vereinzelten Wartezeiten und Behinderungen durch die Bauarbeiten gerechnet werden.

Besten Dank im Voraus für das Verständnis.

Bei Fragen steht die Bauleitung (Straub AG, Werner Filser, 081 258 40 74 oder Ramona Demarmels, 081 258 40 56) sowie das Bauunternehmen (Hew AG, Julian Spescha, 079 558 44 81) gerne zur Verfügung.

Bauamt Churwalden

Bedarfsabklärung Tagesstruktur für Schülerinnen und Schüler

Aus der Bedarfsabklärung Tagesstruktur der Schulen Churwalden ist kein genügender Bedarf für das kommende Schuljahr angemeldet worden. Weiterhin wird es die bereits bekannten Mittagstischangebote geben. Für Fragen dazu, oder für mögliche Lösungsansätze zur Tagesstruktur, wenden Sie sich bitte an die Schulleitung der Schulen Churwalden.

Mit freundlichen Grüssen
Schulen Churwalden

Verkehrsbeschränkungen - öffentliche Bekanntmachung

Der Gemeindevorstand Churwalden beabsichtigt folgende Verkehrsbeschränkungen in Parpan einzuführen:

Verbot für Motorwagen, Motorräder und Motorfahrräder (Sig. 2.14)

Ausgenommen Kehrrichtwagen und Anlieferung Alpina

-    Parpan innerorts, Mülistrasse ab Einmündung in die Kantonsstrasse bis
     Ende Restaurant Alpina, in beiden Fahrtrichtungen.

Höchstgewicht 18 t (Sig. 2.16)

-    Parpan innerorts, Mülistrasse
-    Parpan innerorts, Rebbüelweg

Die Beschränkung des zulässigen Höchstgewichts erfolgt gestützt auf das Konzept des Ingenieurbüros Angelo Rizzi vom 16. März 2017, in dem bestätigt wird, dass die Strassen für ein Höchstgewicht von 18 Tonnen geeignet sind.

Die geplanten Verkehrsbeschränkungen wurden vorgängig von der Kantonspolizei, gestützt auf Art. 3 Abs. 3 und 4 des Strassenverkehrsgesetzes (SVG; SR 741.01), Art. 7 Abs. 1 und 2 des Einführungsgesetzes zum Bundesgesetz über den Strassenverkehr (EGzSVG; BR 870.100) und Art. 4 der Verordnung zum Einführungsgesetz zum Bundesgesetz über den Strassenverkehr (RVzEGzSVG; BR 870.11) genehmigt.

Die Massnahmen treten nach Ablauf der gesetzlichen Beschwerdefrist mit dem Anbringen der entsprechenden Signalisationen in Kraft.

Das Anbringen der Signalisationen erfolgt im Einvernehmen mit der Kantonspolizei Graubünden, Dienststelle Verkehrstechnik.

Einwendungen und Stellungnahmen im Zusammenhang mit den geplanten Verkehrsbeschränkungen können innert  30 Tagen seit der Veröffentlichung beim Gemeindevorstand Churwalden eingereicht werden. Nach Bereinigung von möglichen Einwendungen erfolgt der politische Entscheid der Gemeinde. Der Beschluss ist gemäss Art .107 Abs. 1 der Signalisationsverordnung (SSV; SR 741.21) durch die Gemeinde im Kantonsamtsblatt zu publizieren und mit einer entsprechenden Rechtsmittelbelehrung ans Verwaltungsgericht des Kantons Graubünden zu versehen.

Bauamt Churwalden

Projekt "Ausbau Güterstrassen Churwalden" - Orientierungsauflage und Informationsveranstaltung

Das Projekt „Ausbau Güterstrassen Churwalden“ ist soweit ausgearbeitet, dass die Gemeinde den betroffenen Grundeigentümerinnen und Grundeigentümern und der gesamten Bevölkerung Einblick in die Projektunterlagen geben möchte. Vom 2. Juni bis 3. Juli 2017 findet deshalb eine Orientierungsauflage statt. Während dieser Zeit können die Projektunterlagen beim Bauamt Churwalden eingesehen werden.

Am Mittwoch, 7. Juni 2017, um 20:00, findet im Gemeindesaal eine öffentliche Informationsveranstaltung zum Projekt statt.

Traktandenliste:
1. Begrüssung/Einleitung (Margrith Raschein)
2. Vorstellung Projekt/Gesamtkosten (Stefan Collet)
3. Grundsatz/Begründung/Vorteile des Projekts (Bernardo Brunold)
4. Grundsätze Reglement/Kostenverteiler (Hans Krättli)
5. Weiteres Vorgehen (Margrith Raschein)
6. Diskussion/Fragerunde (Margrith Raschein)

Bauamt Churwalden

Ferienzeit - Reisezeit

Bald ist wieder Ferien- und somit Reisezeit. Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass die Ausstellung eines neuen Passes oder einer neuen Identitätskarte 5 bis 10 Arbeitstage dauert.

Identitätskarten können bei der Einwohnerkontrolle Churwalden persönlich am Schalter beantragt werden. Bringen Sie dafür die alte Identitätskarte mit. Das Foto wird bei der Gemeindeverwaltung vor Ort gemacht. Die Gebühr beträgt Fr. 70.00 für Personen ab 18 Jahren, bzw. Fr. 35.00 für Kinder und Jugendliche.

Um den Pass 2010, oder das Kombiangebot (Pass plus IDK) zu beantragen, müssen Sie sich direkt an das Amt für Migration und Zivilrecht GR, Ausweiszentrum Chur, Gäuggelistrasse 7, 7002 Chur (info(at)afm.gr.ch) wenden. Vereinbaren Sie einen Termin beim Ausweiszentrum in Chur, Tel. Nr. 081 257 52 20.
Zusätzliche Angaben sind auch unter www.schweizerpass.admin.ch ersichtlich.
Kinder benötigen ab Geburt einen eigenen Ausweis, Kindereinträge im Pass der Eltern sind nicht möglich.  

Weitere Informationen betreffend Ausstellung von Reisedokumenten sowie Reisehinweise zu Ihrer Feriendestination des EDA finden Sie auf der Homepage www.eda.admin.ch. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Einwohnerkontrolle Churwalden

Aus den Verhandlungen des Gemeindevorstandes im Mai


Aus den Verhandlungen des Gemeindevorstandes im Mai


Der Gemeindevorstand hat unter anderem die folgenden Geschäfte behandelt:

Liegenschaften, Friedhof, Abfallbeseitigung

-    Für den Bau des TIA in Parpan werden im Einladungsverfahren die
     Baumeister- und Erdarbeiten zum Betrag von CHF 324‘443.80 an die Zeller
     Balzer Bau AG, Malix und die Holzbauarbeiten an die Projer AG, Alvaschein,
     zum Betrag von CHF 325‘314.50 vergeben. Im freihändigen Verfahren
     werden die Elektroarbeiten zum Betrag von CHF 134‘250.75 an die Rabiosa
     Energie, Churwalden, die Sanitärar-beiten zum Betrag von CHF 102‘606.95
     an die Brüesch AG, Churwalden, die Heizungsarbeiten zum Betrag von
     CHF 67‘312.65 an die Brüesch AG, Churwalden und die Gerüstarbeiten zum
     Betrag von CHF 11‘000.00 an die Luzi Gerüste AG, Cazis, vergeben.

Öffentliche Sicherheit, Wasser, Abwasser

-    Dem Austausch der Grundwasserpumpen Parpan wird zugestimmt und ein
     Kredit von CHF 40‘000.00 freigegeben. Die Arbeitsvergabe erfolgt an die
     Fa. Brüesch AG, Churwalden.

Raumordnung, Rechtspflege

-    Bewilligte Baugesuche:
-    Giuliani Hanspeter und Erna, Churwalden; Einbau Fenster im 1. OG an
     Ostfassade, Parz. 21293, Furnerschhus 38, Churwalden
-    Götz Reto, Chur; Neubau Schopf, Erweiterung Badezimmer mit Aussentüre,
     Vergrösserung Bal-kon, Parz. 30648, Riedbodawg 20, Malix

Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Werkbetrieb, Verkehr
-    Der Zuschlag für die Einmietung eines Kommunalfahrzeuges Aebi VT 450
     Vario für fünf Jahre zum Preis von Fr. 30‘000.-/Jahr (inkl. MwSt.) erfolgt an die
     Fa. Niederberger Landmaschinen, Churwalden.
-    Für die Verwehungsverbauung Valtschamela, Etappe 2017, wird ein Kredit
     von CHF 198‘000.- gesprochen.

Allgemeine Verwaltung, Finanzen und Steuern
-    Die Jahresrechnung 2016 wird unter gleichzeitiger Kenntnisnahme der
     HKL-Rechnung sowie der Prüfungsberichte der GPK und externen
     Rechnungsprüfungsstelle zu Handen der Gemeindeversammlung
     verabschiedet.
-    Der Geschäftsbericht und die Jahresrechnung 2016 der Region Plessur
     werden zur Kenntnis genom-men.
-    Die Traktandenliste und Botschaft für die Gemeindeversammlung vom
     22. Juni 2017 werden verabschiedet.

Gemeindevorstand Churwalden

Gesamternerungswahlen 2017; Bekanntgabe von Demissionen

Gesamterneuerungswahlen 2017; Bekanntgabe von Demissionen
Am 31. 12.2017 endet die vierjährige Legislaturperiode der Gemeindebehörden Churwalden. Gemäss Art. 11 der Gemeindeverfassung sind beim Gemeindevorstand innert der Frist bis 31. Mai 2017 folgende Demissionen eingegangen.

Gemeindevorstand
Per 31.03.2017 hat Ralf Kollegger als Gemeindepräsident demissioniert. Margrith Raschein stellt sich als Gemeindepräsidentin zur Wahl, weshalb sie als Gemeindevorstandsmitglied für den Wahlkreis Parpan demissioniert hat.
Die übrigen Gemeindevorstandsmitglieder Bernardo Brunold und Thomas Hemmi (beide Wahlkreis Churwalden), Brigitte Held und Martin Schierle (beide Wahlkreis Malix) und Rolf Schumacher (Wahlkreis Parpan) stellen sich somit der Wiederwahl.

Schulrat
Heinz Christen hat als Schulratsmitglied für den Wahlkreis Parpan demissioniert.
Schulratspräsident Markus Roffler und die übrigen Schulratsmitglieder Nicole Brunold und Andrea Dosch (beide Wahlkreis Churwalden), Jennifer Flisch und Gerhard Spescha (beide Wahlkreis Malix) und Martina Zwahlen (Wahlkreis Parpan) stellen sich somit der Wiederwahl.

Geschäftsprüfungskommission

Otto Hestler (Wahlkreis Churwalden), Claudio Schocher (Wahlkreis Malix) und Margrith Schmid (Wahlkreis Parpan) stellen sich der Wiederwahl.

Ab Mitte August 2017 werden wir die Namen von Kandidatinnen und Kandidaten publizieren, die uns für die Gesamterneuerungswahlen bekanntgegeben werden. Die Wahlen an der Urne finden am Sonntag, 24. September 2017 (allfälliger 2. Wahlgang 15. Oktober 2017) statt.

Gemeindevorstand Churwalden

Gräberabruf Friedhof Malix auf 15. November 2017

Gemäss Art. 16 der Verordnung über das Bestattungs- und Friedhofwesens in der Gemeinde Churwalden dauert die Grabesruhe mindestens 20 Jahre. Folgende Gräber werden somit per 15. November 2017 aufgehoben:

Anni Schaffner-Pfenninger  

1902 - 1986

Frieda Pfosi-Bonder (nachträgliche Urnenbeisetzung)

1905 - 2000

Ernst Meier-Kleingutti

1917 - 1987

Christian Schocher-Rizzi

1909 - 1987

Hans Schocher (nachträgliche Urnenbeisetzung)

1913 - 2001

Jakob Walser-Senti

1905 - 1987

Anton Schocher-Nadig

1907 - 1987

Margrit Zwicky-Marti

1920 - 1987

Martin Marx-Schwarz

1902 -1987

Die Angehörigen der Verstorbenen haben für die Entfernung der Grabmäler, Pflanzen usw. selber zu sorgen. Werden die Gräber bis 15. November 2017 nicht geräumt, verfügt der Gemeindevorstand über die nicht entfernten Gegenstände.

Gemeinde Churwalden

Gräberabruf Friedhof Churwalden auf 20. November 2017

Gemäss Art. 16 der Verordnung über das Bestattungs- und Friedhofwesens in der Gemeinde Churwalden dauert die Grabesruhe mindestens 20 Jahre. Folgende Gräber werden somit per 20. November 2017 aufgehoben:

Paul Krieger-Tönz

1914-1993

Hans Peter Krieger (nachträgliche Urnenbeisetzung)

1947-1994

Philomena Krieger-Tönz (nachträgliche Urnenbeisetzung)

1911-1996

Hans Bischofberger

1937-1994

Alfred Fehr-Brasser

1918-1994

Veronika Tönz

1901-1994

Mathilda Hemmi-Baumgartner

1909-1994

Maria Barbara Brunold

1901-1994

Christian Hemmi-Brasser

1908-1995

Hans (Johann) Brügger

1917-1995

Jakob Bischofberger-Brunold

1905-1995

Ida Giustina Brasser-Felix

1918-1995

Jörg Brasser-Felix (nachträgliche Urnenbeisetzung)

1919-2004

Alfred Caprez

1913-1995

Willy Murer-Zeindler

1930-1996

Peter Brunold

1953-1996

Werner Körting-Goebel

1914-1996

Helga Körting-Goebel (nachträgliche Urnenbeisetzung)

1921-2014

Anna Trepp-Marx

1922-1996

Sidonia Marx (nachträgliche Urnenbeisetzung)

1932-1996

Engelhard Marx (nachträgliche Urnenbeisetzung)

1926-2003

Alois Alig-Ughini

1925-1996

Julia Alig-Ughini (nachträgliche Urnenbeisetzung)

1930-2015

Hans (Johann) Cavegn-Fausch

1922-1996

Eugen Brasser-Wolf

1924-1996

Die Angehörigen der Verstorbenen haben für die Entfernung der Grabmäler, Pflanzen usw. selber zu sorgen. Werden die Gräber bis 20. November 2017 nicht geräumt, verfügt der Gemeindevorstand über die nicht entfernten Gegenstände.

Gemeinde Churwalden

Brambrüeschstrasse, Malix (Churwalden)

Bauetappe 2017 - Anschluss Julierstrasse bis Abzweiger Cartschinsweg

Das Tiefbauamt Graubünden und die Gemeinde Churwalden werden vom 1. Mai 2017 bis Mitte November 2017 die erste Bauetappe der Brambrüeschstrasse, vom Anschluss Julierstrasse (km 0.00) bis zur Abzweigung Cartschinsweg (km 0.44) realisieren. Die Brambrüeschstrasse wird zwischen dem Anschluss Julierstrasse (km 0.00) und der Abzweigung Dorfstrasse (km 0.26) vom 1. Mai 2017 bis zum 25. August 2017 aufgrund der sehr engen Platzverhältnisse für jeglichen Verkehr gesperrt. Die Zu- und Wegfahrt ist nur für den Baustellenverkehr möglich. Für die Anstösser im Baustellenbereich ist die Zu- und Wegfahrt nicht möglich. Für Fahrzeuge bis 18 t Höchstgewicht und einer maximalen Breite von 2.30 m ist eine Umleitung von/nach Brambrüesch signalisiert. Während den Bauarbeiten ist mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen im Dorfkern zu rechnen.

Zwischen der Dorfstrasse (km 0.26) und dem Cartschinsweg (km 0.44) wird die Strasse unter Aufrechterhaltung einer 1-spurigen Verkehrsführung in Richtung Brambrüesch ausgebaut. In diesem Abschnitt ist während den Bauarbeiten jederzeit mit Behinderungen und Wartezeiten zu rechnen.

Für Fussgänger und Radfahrer ist die gesamte Baustelle jederzeit passierbar.
Während den Bauarbeiten wird der Entsorgungsplatz beim Werkhof nur erschwert zugänglich sein. Es sind die übrigen Entsorgungsstellen im Dorf zu bevorzugen.

Der Parkplatz oberhalb des Werkhofes ist während den Bauarbeiten nicht benutzbar. Die Gemeinde stellt den Anstössern, welche nicht zu ihrer Liegenschaft fahren können, Parkierungsmöglichkeiten beim ehemaligen Gemeindehaus zur Verfügung. Das Parkieren ist dort jedoch nur mit Parkkarten möglich (Anzahl beschränkt). Die Parkkarten können bei der Gemeinde Churwalden bezogen werden.

Für die Unannehmlichkeiten während den Bauarbeiten hoffen die Bauherrschaften und die beauftragte Bauunternehmung auf Ihr Verständnis.

Für Fragen steht der örtliche Bauleiter (Martin Hemmi, TBA Bezirk 1 Chur, 081 257 57 11, info.b1(at)tba.gr.ch, www.tiefbauamt.gr.ch) gerne zur Verfügung.

Bauamt Churwalden

GA-Tageskarten

Zur Förderung des öffentlichen Verkehrs sowie als Dienstleistung an unsere Bevölkerung stellt die Gemeinde Churwalden zwei „Tageskarten Gemeinde“ der zweiten Klasse zur Verfügung.

Sie möchten einen Tag lang von früh bis spät – sei es mit der SBB, RhB, Postautos, Schifffahrtsbetrieben, Tram, Busbetrieben oder den meisten konzessionierten Privatbahnen – die Schönheit unseres Landes geniessen?

Die „Tageskarte Gemeinde“ kann direkt per Internet unter www.churwalden.ch – Tageskarte Gemeinde – bis zwei Monate vor dem Reisedatum gebucht werden.
Bestellungen können auch telefonisch, Tel. 081 382 00 11 oder direkt am Schalter der Gemeindeverwaltung Churwalden erfolgen. Pro „Tageskarte Gemeinde“ und Benützungstag wird Fr. 42.00 erhoben. Der Betrag ist beim Bezug der Karte zu bezahlen. Reservierte Tageskarten müssen innert drei Arbeitstagen abgeholt werden.

Gemeindeverwaltung Churwalden

Individuelle Krankenkassen-Prämienverbilligung 2017 (IPV)

Die Sozialversicherungen Graubünden leisten jährlich Beiträge an die Krankenkassen-Grundversicherung für Einzelpersonen und Familien mit bescheidenen wirtschaftlichen Einkommens- und Vermögensverhältnissen.

Personen, welche bis zum 31. Dezember 2016 eine IPV erhalten haben und keine Veränderungen bezüglich der persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse aufweisen, wird für das Jahr 2017 ein Vorschuss von 60% des Vorjahresanspruchs berechnet. Nach Vorliegen der Steuerveranlagung für das Jahr 2016 wird der Anspruch 2017 definitiv berechnet und verfügt. Die Mitteilung über den Vorschuss an die Bezügerinnen und Bezüger ist erfolgt.

Der Bevölkerung werden keine IPV-Anmeldeformulare mehr automatisch zugestellt. Personen, welche keine Mitteilung 2017 erhalten, können sich für den Bezug der IPV bis zum 31.12.2017 anmelden.

Das Anmeldeformular kann auf der Gemeindeverwaltung bezogen oder direkt unter www.sva.gr.ch ausgedruckt werden. Zusammen mit den erforderlichen Beilagen (Krankenkassenpolice(n) per 01.01.2017, evtl. Ausbildungsbestätigung und evtl. Ausländerausweis(e) der ganzen Familie) ist das Formular auf der Gemeindeverwaltung abzugeben.
 
Unter www.sva.gr.ch kann eine provisorische Online-Berechnung durchgeführt werden. Damit können Sie prüfen, ob Sie anspruchsberechtigt sind.

Veränderungen der wirtschaftlichen oder familiären Verhältnisse sind laufend, mittels eines speziellen Mutationsformulars, zu melden.

Bei Fragen in diesem Zusammenhang stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung: Tel. 081 382 00 10 oder E-Mail: gemeinde(at)churwalden.ch


AHV-Zweigstelle Churwalden

Feuerwehrkommando Churwalden

Übungsdaten 2017

Kaderübungen

Di. 10.01.

20:00 - 22:00

Malix

Do. 19.01.

19:30 - 22:30

Malix

Do. 09.03.

19:30 - 22:30

Tschiertschen

Di. 09.05.

19:30 - 22:30

Churwalden

Mi. 31.05.

19:30 - 22:30

Churwalden

Sa. 26.08.

07:30 - 18:00

Churwalden

Di. 05.12.

19:30 - 22:30

Malix

Mannschaftsübungen

Mi. 25.01.

20:00 - 22:00

Malix

Mi. 15.02.

20:00 - 22:00

Churwalden

Do. 16.03.

20:00 - 22:30

Churwalden

Fr. 05.05.

20:00 - 22:00

Malix

Di. 20.06.

20:00 - 22:00

Churwalden

Mi. 06.09.

20:00 - 22:00

Churwalden

Do. 05.10.

20:00 - 22:00

Malix

Mo. 13.11.

19:30 - 22:30

Ems Chemie

Do. 16.11.

19:30 - 22:30

Ems Chemie

Spezialistenausbildung/
Atemschutz

Sa. 17.06.

ganzer Tag

Wittenbach

Abschlussessen

Fr. 27.10.

ab 19:30 Uhr

Churwalden

Meldung Bauvorhaben

Wir weisen alle Bauwilligen darauf hin, dass sämtliche Bauvorhaben innerhalb der Gemeinde Churwalden dem Gemeindebauamt zu melden sind. Die Baubehörde entscheidet anschliessend,  in welchem Verfahren das Bauvorhaben zu prüfen ist (Meldeverfahren, ordentliches Baubewilligungsverfahren, BaB-Verfahren).
Das Nichtbefolgen der Baubewilligungspflicht wird gemäss Baugesetz mit Busse geahndet.
Bei Fragen erreichen Sie uns unter 081 382 00 26 oder bauamt(at)churwalden.ch.

Bauamt Churwalden

Bauausschreibung

Auflageort: Bauamt Churwalden, Rathaus, 7075 Churwalden

Öffentliche Auflage: 23. Juni 2017 - 13. Juli 2017

Öffentlich-rechtliche Einsprachen
sind bis zum 13. Juli 2017 schriftlich und begründet an den Gemeindevorstand Churwalden einzureichen.

Bauherrschaft

Bauobjekt

Blatter Alexander
Palfreierweg 7. 7074 Malix

Vertretung:
Tuor Baumanagement AG
Elestastrasse 1
7310 Bad Ragaz

Umnutzung bestehender Stall in Wohn-
haus und Neubau Schopf,
Palfreierweg 3, Parz. 30903,
7074 Malix


Tourismusverein Parpan
c/o Gadient Martin
Alte Landstrasse 9,
7076 Parpan

Vier Beschneiungsschächte für
Loipenbeschneiung (BaB), Triangel,
Wasserboden
Parz. 10039, 10042, 10126, 7076 Parpan

Bauamt Churwalden

Anmeldung AHV-Altersrente

Das AHV-Rentenalter erreichen im Jahr 2017:
Frauen mit Jahrgang 1953
Männer mit Jahrgang 1952

Die Anmeldung zum Bezug einer Altersrente sollte 3 – 4 Monate vor Erreichen des Rentenanspruchs bei der Ausgleichskasse, wo Sie zuletzt AHV-Beiträge entrichtet haben, eingereicht werden. Bezieht ein Ehepartner bereits eine Rente, ist die Anmeldung des Ehepartners der neu das AHV-Alter erreicht, derjenigen Kasse einzureichen, die bereits eine Rente auszahlt.
Eine persönliche Anmeldung ist für den Rentenbezug erforderlich.
Bewohnerinnen und Bewohner von Churwalden können Anmeldeformulare bei der Gemeindeverwaltung beziehen oder unter www.sva.gr.ch – Online-Schalter ausdrucken. Für weitere Auskünfte steht Ihnen Jürg Urban Schmid unter
Tel. 081 382 00 10 gerne zur Verfügung.

Schiesspflicht 2017 / Obligatorisches Programm

Schiessanlage: Malix Oberdorf
Verein: Schützenverein Malix

Die Schiesspflicht 2017 kann auf der Schiessanlage Malix Oberdorf wie folgt absolviert werden:

Freitag, 25. August 2017

17.00 - 19.00 Uhr (letzte Möglichkeit)

Das Standblatt ist mind. bis 30 Minuten vor Schiessende zu lösen.

Hinweis zu der Oblig. Bundesübung
Die Schiesspflichtigen der Armee (ADA-Mitglieder) haben folgendes mitzubringen:

- Persönliche Waffe / Putzzeug
- Aufgebot zur Schiesspflicht
- Dienst-/Schiessbüchlein bzw. militärischer Leistungsausweis
- ID oder sonstiger persönlicher Ausweis

Schützenverein Malix

Feldschützen Passugg-Araschgen